Neuer Web-Auftritt für die Woche-Pass AG

Woche-Pass AG Logo

Aufgabe

Die Firma Woche-Pass AG vertreibt den gleichnamigen Gratisanzeiger, der wöchentlich in über 49'000 Haushaltungen erscheint. Mit einer aussergewöhnlich hohen Leserrate von mehr als 2 Lesern pro Exemplar (ca. 100'000 Leser / 90 % Bekanntheitsgrad), ist der Anzeiger seit über 33 Jahren in der Region vom Luzerner Hinterland sehr gut verankert. Die bestehende Webseite und das damit verbundene Inserate-Aufgabe-Tool waren seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt worden. Die Seite war nicht responsive und die Inserate-Aufgabe auf einem Stand von 2005. Während dieser Zeit hat es neue Kombinationen, Tarife etc. gegeben, welche in die bestehende Lösung hineingeflickt werden mussten.

Neue Kombinationen und Preismodelle des eigenen Verlages und andere Preismodelle der Kombi-Partner liessen sich mit der bestehenden Lösung nicht hundertprozentig richtig berechnen. Ebenfalls gibt es für die Inserenten andere Konditionen und Preisstrukturen, sobald ein Kombi zusammengestellt wird. Somit entstanden nach der digitalen Auftragsaufgabe viele Rückmeldungen an den Kunden.

Dazu kam, dass die ganze Webseite nicht mehr dem aktuellen Stand der Webtechnologien entsprach, geschweige vom ganzen responsiven Auftritt.

Webseite besuchen

Technologien

PimcoreHTML5CSS3BootstrapExt JSGitgulp.jsjQuerySassJsonPHPPleskNode.jsMySQL

all_devices

Die Umsetzung mit der firmeninternen Webabteilung w-vision hat hervorragend funktioniert

Adrian Hess, Geschäftsleitung Woche-Pass AG
pc

Lösung

Mittels einer Analyse wurden zwei Personas definiert (Leser und Inserenten). Diese werden auf der Startseite auf verschiedene Unterseiten gelenkt und mit Informationen beliefert. Mit einem neuen responsiven Auftritt und einer komplett neuen und flexiblen Inseratekalkulation ist die Firma Woche-Pass AG für die nächsten Jahre gerüstet und kann flexibel auf Änderungen reagieren. Im Bereich der Leser wurde eine API von Yumpu eingebunden. Yumpu ist ein Blätterkatalog, der die wöchentliche Ausgabe auf dem Web und für iOS und Android bereitstellt. Der wöchentlich ändernde Veranstaltungskalender wird auf der Webseite geführt und mittels XML-Export für die Print-Produktion zur Verfügung gestellt. Dieser Export wird strukturiert in InDesign importiert und ohne grosse Weiterverarbeitung für den Druck ausgegeben.

Case Study herunterladen

Highlight

Kundenportal

Dank dem neuen Kundenportal konnten die Online-Aufgaben um ca. 10% gesteigert werden. Ebenfalls werden Kombi-Angebote aufgrund der einfachen Kartenanzeige häufiger genutzt. Die Rückfragen bei den Kunden konnten dank neuer Funktionen (z.B. vordefinierte Anzahl Zeichen pro Inserate-Grösse und Mustervorlagen) minimiert werden.

Kundenportal