Pimcore Inspire 2018

Wir berichten von der internationalen Partnerkonferenz «Pimcore Inspire 2018» in Salzburg

Auch dieses Jahr waren wir als Gold Partner mit von der Partie an der Pimcore Inspire 2018. Die «Partner Unconference» bot Einsicht in die Arbeit verschiedenster Pimcore-Projekte und gewährte einen Ausblick auf Geplantes. Zudem ermöglichte sie spannende Gespräche mit Pimcore-Partnern sowie -Mitarbeitern und stellte somit eine willkommene Abwechslung zum Entwicklungs-Alltag dar. Erfahren Sie hier, was im vergangenen Pimcore-Jahr alles gelaufen ist.

Nach einer langen Zugfahrt von Sursee nach Salzburg und kurzem Hotelbezug machten wir, Adrian Hess, Aaron Gerig und ich, uns am letzten Mittwoch-Abend auf zum Geschäftssitz der Werbeagentur elements, die Pimcore 2009 ins Leben gerufen und entwickelt hat und heute als Strategic Partner fungiert. Seit 2013 ist Pimcore ein eigenständiges Unternehmen und wird nun bald vom elements Geschäftssitz in eigene Räumlichkeiten umziehen. Nach einer kurzen Büro-Führung konnten wir den Abend bei einem leckeren Apéro riche und interessanten Gesprächen ausklingen lassen.

© Pimcore | eine alte Gusswerk-Halle wurde zu modernen Büroräumlichkeiten umgebaut
© Pimcore | eine alte Gusswerk-Halle wurde zu modernen Büroräumlichkeiten umgebaut

Pimcore Inspire im LOFT Salzburg

Nach einem ersten Kaffee bei strahlendem Sonnenschein und wundervoller Aussicht über die Stadt Salzburg konnte die Unconference beginnen. Eines der jährlichen Inspire-Highlights ist die Vorstellung der neuen Features von Pimcore. Dieses Jahr wurden lediglich die laufenden Erneuerungen von Pimcore 5 bis zur Version 5.5 vorgestellt. Pimcore 6 ist noch in Arbeit und wird Ende 2018 erscheinen. Wichtig ist dabei vor allem für Entwickler zu erwähnen, dass Pimcore 6 mit Symfony 4 kompatibel sein wird.

Aussicht vom Konferenz-Gebäude

Gesichtserkennung

Doch kommen wir zu den Neuerungen der aktuellen Pimcore-Version. Wer kannte es nicht: Man lädt bei einem News-Beitrag auf der Webseite ein Gruppenfoto hoch, veröffentlicht ihn und auf der Webseite sieht man dann, dass die Köpfe der Personen abgeschnitten wurden. Mit der neuen Gesichtserkennung wird dies künftig verhindert. Dabei werden automatisch die Gesichter als Zentrum des Fotos verwendet.

© Pimcore | www.pimcore.com
© Pimcore | www.pimcore.com

«Focal Point» manuell setzen

Zusätzlich lässt sich der «Focal Point» auch selber setzen. Wenn das Motiv also beispielsweise ein Auto anstelle einer Person ist, kann man dieses manuell als Zentrum festlegen. Weitere Erneuerungen wie eine Schnellsuche, 360°-Unterstützung des DAM und eine mögliche Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Erhöhung der Sicherheit werden im folgenden Video erläutert.

Inhalte personalisieren

Personalisieren Sie dank Pimcore Ihre Webseite je nach Besucher. Aufgrund des Verhaltens werden die User in unterschiedliche «Gruppen» eingeteilt. Bei einem Sportartikel-Online-Shop beispielsweise wird ein Kunde, der mehr als 20 Sekunden im Bereich «Fussball» verbringt, der Gruppe «Fussball-Fanatiker» zugewiesen. Die Startseite kann nun für alle Mitglieder der Gruppe «Fussball-Fanatiker» mit Fussball-Artikeln personalisiert werden.

Workflow Engine

Dank dem neuen Workflow-Management lassen sich Dokumente, Assets und Objekte verschiedenen Status zuordnen. Dies ist beispielsweise eine Erleichterung bei der Inhaltsbefüllung bzw. -verwaltung durch mehrere Editoren oder bei der Vergabe von Auftrags- oder Rechnungsstatus, wie dies bei unserem Projekt für die Woche-Pass AG der Fall war.

© Pimcore | www.pimcore.com
© Pimcore | www.pimcore.com

Pimcore im Aufschwung

Pimcore ist ein grossartiges Tool, nur ist es momentan noch zu unbekannt. Dies soll sich in Zukunft ändern. Mit einer grossen Marketingkampagne will man weltweit mehr Bekanntheit erlangen und damit weiter wachsen.

Mit den Pimcore Global Services bietet Pimcore neu selbst Dienstleistungen wie die Implementierung, 24/7-Support und Betreuung, Schulungen sowie Lösungs- und Unternehmensberatungen. Zusätzlich stellt Pimcore ihren Partnern bei Bedarf Entwickler zur Seite, damit auch grössere Projekte problemlos realisiert werden können.

Case Studies

Unser Freelancer Dominik Pfaffenbauer durfte eine von über 10 Case Studies präsentieren. Case Studies sind Erfolgsgeschichten von Pimcore-Partnern, die an der Konferenz präsentiert werden und so den Anwesenden als Inspiration dienen sollen. Neben dem Pimcore 5 Update der Seite www.rhinoafrica.com von Dominik Pfaffenbauer wurden noch weitere Case Studies vorgestellt. Unter anderem waren dies Avira von Gold Partner Asioso, ein 8-fach-PIM für Würth von Strategic Partner Divante, Intersport von Silver Partner Optiweb wie auch von Strategic Partner elements, SEAT von Strategic Partner Ateles und Burgerking von weblizards.

Most Valuable Pimconaut

Die Auszeichnung «Most Valuable Pimconaut» ging an unseren Freelancer Dominik Pfaffenbauer, der sich kontinuierlich als eines der aktivsten Community-Mitglieder auszeichnet! Als Open-Source-Unternehmen setzt Pimcore auf eine globale Gemeinschaft von derzeit 160 Personen, die sich freiwillig an der Weiterentwicklung des Produkts beteiligen. Die anhaltende Weiterentwicklung von Pimcore wird transparent auf GitHub veröffentlicht. Pimcore ist Open-Source, somit kann es jeder kostenlos nutzen und gleichzeitig dazu beitragen, es zu verbessern. Ein Team von Kern-Entwicklern überwacht und überprüft die verschiedenen Beiträge, steuert die Roadmap und behält die Beitragsqualität im Auge.

Auszeichnungen in der Brauerei Augustiner Bräu

Nach einem interessanten Tagesprogramm im LOFT Salzburg brachen wir ins Augustiner Bräu auf, wo es mit dem gemütlicheren Teil des Programmes weiterging. Nach einem ausgiebigen Abendessen und interessanten Gesprächen mit verschiedenen Pimcore-Partnern wurden noch zwei weitere Auszeichnungen verliehen.

Die Case Study des Jahres geht an Blackbit für den Online-Shop von Lebensmitteleinzelhändler Viani. Dieses Projekt wurde bereits mit dem Shop-Usability-Award als «Most Innovative Shop» ausgezeichnet.

«Pimcore Partner of the Year» wurde DATASOLUTION aus Frankreich. Durch die Förderung von Pimcore in Frankreich und der Unterstützung an der Paris Retail Week hat dieser Partner den Award mehr als verdient.

Herzliche Gratulation an die beiden Partner auch von unserer Seite.

Danke Pimcore

Wir sind stolz darauf, Pimcore Gold Partner zu sein und danken für die interessante Unconference. Gespannt auf Pimcore 6 und bereits mit voller Vorfreude auf die kommende Inspire ein «We love you too» nach Salzburg.

© Pimcore | www.pimcore.com
© Pimcore | www.pimcore.com

Ihr Kommentar

Ob konstruktive Kritik, Fragen aufgrund von Unklarheiten oder einfach nur ein paar lobende Worte – wir bedanken uns schon jetzt für Ihren Kommentar. Nach einer kurzen Prüfung werden wir diesen veröffentlichen.

Teilen

    Zu allen Blog-Beiträgen

    Fotografie – Tipps und Tricks